In Kooperation mit unseren Bildungspartnern informieren wir hier über Leasing-relevante Seminare und Fortbildungsmöglichkeiten.

VÖL-Mitglieder erhalten bei unserem Partner ARS 15% Rabatt auf den Seminarpreis! Bitte weisen Sie bei der Anmeldung auf Ihre Mitgliedschaft hin.

Lehrgang: Geldwäsche-Compliance

Auszug aus dem Programm – alle Details im Folder

  • Modul 1: Grundlagen der Geldwäsche-Compliance
    • Internationale und europäische Vorgaben und Zusammenhänge
    • Nationale Kooperationsmechanismen
  • Modul 2: Geldwäscherei erkennen & abwehren
    • Aktuelle und künftige Anforderungen iZm FM-GwG und WiEReG aus Sicht der FMA
    • Geschäfte, Kundengruppen und das politische Umfeld mit erhöhtem Geldwäsche- / Terrorismusrisiko
  • Modul 3: Terrorismusfinanzierung & Finanzstrafdelikte in der Compliance
    • Finanzstrafdelikte als Vortat zur Geldwäsche und wie der Verpflichtete auf Vortaten reagieren soll
    • Methoden und Hintergründe der Terrorismusfinanzierung
  • Modul 4: Risikoanalyse & Recherche für die Geldwäsche-Compliance
    • Risiko- und Gefährdungsanalyse
    • Effiziente Recherche im Compliance-Bereich in offenen Quellen (zB. Sanktionslisten mit unterschiedlichen Ergebnissen; Umgehung von Sanktionen, PRADO)

Die österreichische Rechtsordnung sieht in verschiedenen Gesetzen die Einrichtung verantwortlicher Personen zur ­Bekämpfung und Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Unternehmen vor. In dieser Funktion sind Sie für die Einhaltung der geldwäscherechtlichen Vorschriften zuständig und erste Anlaufstelle bei der Bekämpfung von Geldwäsche. Ihr Fokus liegt darauf, Ihr Unternehmen effektiv vor Risiken der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu schützen. Unsere Lehrgang macht Sie zum Geldwäsche-Compliance-Experten und rüstet Sie kompakt und praxisorientiert für die Herausforderungen Ihres Arbeitsalltages.

Verinnerlichen Sie die Grundbegriffe der Geldwäsche und informieren Sie sich über die neuen Geldwäsche-­Regelungen sowie die Änderungen, die sich daraus für Ihr Unternehmen ergeben. Weiters erhalten Sie das notwendige Rüstzeug und Praxiswissen um Geldwäsche- und Haftungsrisiken effektiv zu managen und wirksam im Unternehmen umzusetzen.

Unsere Vortragenden sind erfahrene Experten aus der Praxis, die Ihnen ihr umfangreiches Praxiswissen übermitteln und konkrete Empfehlungen für die Umsetzung mit auf den Weg geben. Holen Sie sich Antworten auf Ihre Zweifels­fragen und vergrößern Sie Ihr Netzwerk!

Freiwillige Prüfung & Zertifikat

Im Anschluss an die Seminarmodule ist eine Zertifizierung zum „Geldwäsche-Compliance-Experten” gem. Zertifizierungsschema P50 der Austrian Standards plus GmbH möglich.

Voraussetzung für den Prüfungsantritt ist der Besuch des gesamten Lehrgangs. Die Prüfungsgebühr beträgt € 220,– und fällt pro Antritt – unabhängig vom Ergebnis – an. Aus organisatorischen Gründen wird um verpflichtende Anmeldung zur Prüfung gebeten (Termine siehe letzte Seite).

Die Gültigkeit des Zertifikats beträgt 3 Jahre. Zur Aufrechterhaltung des Zertifikats ist ein Nachweis der Weiterbildung im Ausmaß von mindestens 8 Stunden pro Jahr innerhalb der vergangenen 3 Jahre zu erbringen sowie die positive ­Absolvierung eines Rezertifizierungsworkshops erforderlich. Wählen Sie für Ihre Weiterbildung aus unserem umfangreichen Seminar­programm auf www.ars.at!

Termin & Ort: 26. August bis 9. September 2020 in Wien

Die Module sind auch einzeln buchbar.

Aufsichtsrechtliches Meldewesen (BWG/CRR) – inkl. Basel IV

  • Anforderungen des BWG / CRR an das Meldewesen – Überblick
    • Darstellung der einzelnen Paragraphen des BWG / Artikel der CRR / CRD IV,  die bei der Erfüllung der Meldepflichten an die OeNB zu beachten sind
  • Die Aufsichtsstatistik – Überblick
    • Meldepflichten und -ausnahmen | Meldebereiche | Meldefrequenzen
    • Technische Übermittlungserfordernisse
    • OeNB-Datenmodell | Terminplan für die Übermittlungen
  • Umsetzung der im § 74 BWG und in den entsprechenden Verordnungen geregelten aufsichtsstatistischen Anforderungen
    • Stammdatenmeldungen
    • Vermögens-, Erfolgs- und Risikoausweis
    • Sonstige aufsichtsrechtliche Meldungen
  • Europarechtliche Grundlagen für das aufsichtsrechtliche Meldewesen seit 2014 (auf Grundlage von Basel III und CRR)
    • Implementing Technical Standards on Reporting (ITS on Reporting)
    • Historische Releases, aktueller ITS-Release und Ausblick auf künftige Releases
    • COREP (Common Solvency Reporting)
  • Aktueller Diskussionsstand der Basel IV-Neuerungen (Entwurf CRR II / CRD V) und daraus resultierende Änderungen im ITS on Reporting

Termin & Ort: 17. September 2020 in Wien

IFRS 16 – Leasingbilanzierung NEU

Alles neu bei der Bilanzierung von Leasing- & Mietverhältnissen. Das Ende der Off-Balance Bilanzierung von Bestandsverträgen.

Seit 1.1.2019 verpflichtende Anwendung!

  • Identifizierung von Bestandsverträgen, die dem neuen IFRS 16 unterliegen
    • Welche Miet-, Leasing-, Pachtverträge fallen unter den Anwendungsbereich?
  • Bilanzierung bei Leasingnehmern
    • Ermittlung und Erfassung der Leasingverbindlichkeit
    • Ermittlung und Erfassung des Right of Use Assets
    • Folgebewertung
    • Auswirkungen auf Abschluss und Kennzahlen
  • Ausnahmeregelungen und Sonderthemen
    • Ausnahmen von der Anwendung des IFRS 16
    • Modifikation von Verträgen und deren Auswirkungen
    • Sale and Leaseback-Verträge
  • Übergangsvorschriften
    • Zeitpunkt der Umstellung
    • Mögliche Wahlrechte und deren Auswirkungen
  • Auswirkungen auf die Praxis
    • Überlegungen im Zusammenhang mit Systemen und Prozessen
    • Überlegungen im Zusammenhang mit Vertragsgestaltungen

Termin & Ort: 1. Oktober 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Grundlagen Finanzierung

Aktuelle Finanzierungsansätze
  • Welche Finanzierungstreiber gibt es in Unternehmen und nach welchen Instrumenten verlangen diese?
    • Einführung und Überblick sowie Tipps und Beispiele aus der Praxis
  • Innenfinanzierung – Optimierung der Finanzierungskosten durch Nutzung der Innenfinanzierungspotenziale im Unternehmen
    • Free Cashflow Management | Working Capital Management
    • Steuerung des Anlagevermögens
  • Außenfinanzierung – Optimierung der Finanzierungsrisiken und -kosten durch die Wahl und Kombination der richtigen Finanzierungsinstrumente
    • Kreditfinanzierung | Leasingfinanzierung | Wertpapierfinanzierung
    • Risikokapitalinstrumente (Mezzaninkapital, Genussscheine, Private Equity, Venture Capital)
    • Spezialinstrumente (Akquisitionsfinanzierung, Projektfinanzierung)
  • Schlüsselkennzahlen der betrieblichen Finanzierung
  • Rating und Bonität sowie ihre Bedeutung für die Finanzierungsmöglichkeiten und -kosten
  • Optimierung von Bonität und Rating zur Reduktion von Zinskosten und Finanzierungsrisiken durch Kapitalstrukturmanagement
  • Finanzierung nach der Finanzmarktkrise und Kreditknappheit
    • Lehren aus der Krise | Strategische Finanzierung, um auch für Krisen gerüstet zu sein
    • Finanzierung – quo vadis: Wie sehen Finanzierungsstrukturen nach der Finanzmarktkrise aus? (Instrumente und Konditionen)

Termin & Ort: 8. Oktober 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Basiswissen Leasing

Rechtliche, steuerliche & wirtschaftliche Besonderheiten
  • Leasing im Überblick
    • Was man unter Leasing in Österreich versteht
    • Was geleast werden kann & was nicht leasingfähig ist
    • Welche Leasingmodelle marktüblich sind und wodurch sie sich unterscheiden
    • Welche Bedeutung Bonitätsprüfung und Objektsicherheit bei Leasing zukommt
    • Welche Argumente für Leasing ausschlaggebend sein können
    • Welche Marktbedeutung Leasing in Österreich hat
  • Rechtliche und steuerliche Grundlagen
    • Welche rechtlichen Merkmale Leasing als Rechtsgeschäft sui generis hat
    • Welche Möglichkeiten und Grenzen die EStRl der Gestaltung von Leasing setzen
    • Welche Bestimmungen aus UStG, GebG und NovaG für Leasing maßgeblich sind
    • Welche Bestimmungen aus VKrG u. a. für Leasing mit Konsumenten maßgeblich sind
    • Welche Sonderformen es gibt (z. B. Sale & Lease Back, Mietkauf u. a.)
  • Kalkulation und Verbuchung von Leasing
    • Wie verschiedene Leasingmodelle (Voll-, Teilamortisation) berechnet werden
    • Wie Barwerte von Leasingverträgen berechnet werden und was sie bedeuten
    • Wie vorvertragliche Informationen (VKrG) aus der Leasingkalkulation berechnet werden
    • Wie Leasing beim Leasinggeber und Leasingnehmer verbucht wird
    • Wie sich Leasing nach UGB und IFRS in Bilanz und G&V darstellt
  • Gegenüberstellung von Leasing und Kredit
    • Was Leasing von Kredit unterscheidet – beim Leasinggeber/Leasingnehmer
  • Gestaltungselemente von Leasingverträgen (Leasingvertrag, AGB)
    • Welche Begriffe in Leasingverträgen vorkommen und was sie bedeuten
    • Welche wesentlichen Regelungsinhalte Leasingverträge & AGB festlegen
    • Welche spezifischen Regelungsinhalte für Leasing mit Konsumenten verpflichtend sind
    • Welche Rechtsfolgen sich aus Vertrags- & Abwicklungsmängeln ergeben können
    • Welche Sicherungsgeschäfte bei Leasingverträgen üblich sind
    • Rechtslage zu Negativzinsen
  • Prävention von Geldwäsche-, Terrorismusfinanzierung (AGB)
    • Was Motive und Ziele der „Geldwäscherichtlinie” sind
    • Welche Vorkehrungen gegen „Geldwäscherei und T.fin.” verpflichtend sind
    • Welchen Beitrag Geldwäschevorkehrungen zur Betrugsprävention leisten
  • Hauptprozesse der Leasingabwicklung im Überblick
    • Welche Abwicklungsschritte für Leasing typisch sind
    • Welche Bedeutung Bonitätsprüfung und Objektsicherheit zukommt
    • Welche Schnittstellen zu Dritten (Lieferanten, Dienstleister) vorkommen
    • Welche kritischen Abwicklungsrisiken zu beherrschen sind

Termin & Ort: 12. Oktober – 13. Oktober 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Leasing – Bilanz (UGB + IFRS) und Steuern

inkl. Aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht
  • Der Jahresabschluss von Leasinggesellschaften nach UGB – Wege und Irrwege der Leasingbilanzierung in Österreich
    • Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung von Leasinggeschäften beim Leasinggeber (nach UGB)
    • Derzeitige Bilanzierungspraxis in Österreich / Deutschland
    • Vergleich mit den IFRS-Bestimmungen
  • Leasing und Steuerrecht – aktuelle Entwicklungen
    • Steuerliche Zurechnungsgrundsätze
    • Gegenüberstellung von traditioneller Bilanzierung und Barwertmethode
    • Aktuelle Literatur und Rechtsprechung
  • IAS / IFRS in Leasinggesellschaften mit besonderem Augenmerk auf IAS 17 und dem neuen Leasingstandard IFRS 16
    • Grundsätze der Rechnungslegung nach IAS / IFRS
    • Wesentliche Unterschiede UGB – IAS / IFRS
    • Abgrenzungskriterien Finance Lease und Operating Lease
  • Neuer Standard IFRS 16 – Internationale Leasingbilanzierung neu
    • Die Änderungen im Überblick | Anwendungsbestimmungen
    • Bilanzielle Auswirkungen auf den Leasingnehmer & -geber
    • Bilanzierung von Zusatz- und Sondervereinbarungen
    • Folgebewertung
    • Umstellungsfragen / Übergangsvorschriften
    • Auswirkungen IFRS 16

Termin: 5. November 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Einführung in das Insolvenzrecht

Grundlagen – Von der Insolvenzeröffnung bis zur Verfahrensbeendigung!
  • Insolvenzeröffnungsverfahren & mögliche Einwendungen der Schuldner
  • Die Insolvenzeröffnung – insbesondere auch ihre Vor- & Nachteile für die Gläubigerschaft
  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und Aufgaben von Insolvenzverwaltern, Schuldnervertretern und Gläubigern bzw. ihrer Vertretung
  • Möglichkeiten der Einflussnahme auf ein Insolvenzverfahren durch Gläubiger
  • Fortführung des Unternehmens versus Schließung
  • Sanierung des Unternehmens in der Insolvenz
  • Planung einer Unternehmenssanierung aus der Sicht der Schuldner vor Insolvenzeröffnung
  • Worauf man bei Forderungsanmeldungen achten sollte (inkl. praktischer Beispiele!)
  • Aufhebung von beidseitigen Verträgen aus Sicht der Konkursmasse und aus Sicht der Vertragspartner der Konkursmasse
  • Stellung der Dienstnehmer in der Insolvenz
  • Der Sanierungsplan, seine Möglichkeiten bei der Unternehmenssanierung und seine Grenzen
  • Praktische Vorgangsweise in einer Insolvenz
  • Insolvenzvorbereitung aus Sicht der Schuldner
  • Geschäftsführerhaftung
  • Zahlreiche Checklisten & Mustersammlungen

Termin & Ort: 19. November 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Controlling für Leasinggesellschaften

Es gibt kein „Richtig/Falsch“, sondern nur ein „Was will ich erreichen?“!
  • Leasing im Überblick mit Fokus auf Verbuchung von Leasing nach UGB und IFRS
  • Einführung Controlling: „Wozu Controlling?”
  • Steuerungseffekte – „Wohin geht die Reise?”
  • Margenkalkulationsmodelle
  • Ausprägung von Controlling in Leasinggesellschaften
    • Nützliche Kennzahlen einer Leasinggesellschaft
    • Vertriebscontrolling
    • Risikocontrolling | Budgetierung
    • Kostencontrolling (Vorkalkulation; Voll- vs. Teilkosten)

Termin & Ort: 19. November 2020 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Mahn- und Rechtswesen in Leasinggesellschaften und Banken

Rechtlich – prozessorientiert – praxisnah
  • Allgemeine Einführung
    • Klassischer Prozessablauf, grundsätzliche Themen in der Mahn- und Rechtsabteilung
  • Early Collection
    • Standard-Mahnverfahren, Prozesse, Spezialthemen, Varianten, Optimierungen
  • Late Collection
    • Inkasso, Fahrzeugeinzug, rechtl. Rahmenbedingungen
  • Vertragsauflösung
    • Organisatorischer und rechtlicher Rahmen, Praxistipps
  • Verwertung der Leasingobjekte
    • Prozessuale und rechtliche Betrachtung; Wertberichtigung
  • Betreibung durch den Rechtsanwalt
    • Fälligstellung, Klage, Exekution, ZMR-Abfragen
  • Insolvenz des Leasingnehmers
    • Forderungsanmeldung, Ab- und Aussonderungsanträge
  • Ausbuchung und Folgeprozesse
    • USt-Thematik, Weiterbetreibung

Termin & Ort: 2. März 2021 in Wien

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Jahrestagung: Leasing 2021

Sie wollen ein kompaktes und umfassendes Update zum Thema Leasing? Dann besuchen Sie unsere 2-tägige Jahrestagung!

Am ersten Tag erhalten Sie einen Überblick über aktuelle rechtliche Entwicklungen rund um das Thema Leasing. Holen Sie sich Ihr Update von anerkannten Experten und beantworten Sie damit all Ihre Zweifelsfragen.

Der zweite Tag dreht sich um aktuelle Steuer- und Bilanzierungsfragen. Behandelt werden u. a. Themen wie die internationale Rechnungslegung nach IFRS 16, Basel III und Basel IV sowie aktuelle steuerliche Aspekte des Leasings inklusive relevanter Praxisfälle.

Erhalten Sie von unserem hochkarätigen Referenten-Team die neuesten Informationen über aktuelle Entwicklungen und profitieren Sie von Erfahrungen aus erster Hand!

Ihr ARS Vorteil! 

  • Ihr Wissensupdate kompakt an zwei Tagen
  • Top-Experten aus der Branche
  • Tage getrennt buchbar

Termin & Ort: 14.April 2021 – 15.April 2021 in Wien